Logo 53° NORD - Agentur und Verlag
53° NORD - Agentur und Verlag

Beschäftigte durch das Betretungsverbot diskriminiert?

Die Themen dieses Newsletters
  1. Editorial
  2. Online-Interview mit Dr. Martin Kaufmann
  3. Vor Ort: Die Werkstätten in Thüringen
  4. Blick über die Zaun: Der Umgang mit Corona in Österreich
  5. Sonderprogramm von Aktion Mensch für gemeinnützige Inklusionsfirmen
  6. Mein Arbeitsleben zu Corona-Zeiten: Werkstattleiter Hans-Günter Kripko
  7. Diskriminierung durch das Betretungsverbot?
  8. Online-Seminare: Was sagen Referenten und Teilnehmer?
  9. 53° NORD Online-Veranstaltungen
  10. Nützliche Links
Liebe Leserinnen, liebe Leser,

53° Nord Online-Interview mit Dr. Martin Kaufmann zum Thema Werkstattöffnung

Foto Dr. Martin Kaufmann

Im 53° Online-Interview dieser Woche spricht Katrin Euler mit Dr. Martin Kaufmann.

Er ist vielen noch als langjähriger und kenntnisreicher Rechtsreferent der BAG WfbM in guter Erinnerung.

Mittlerweile ist er als Geschäftsbereichsleiter bei der Union Sozialer Einrichtungen (USE) tätig und

Corona-Krise vor Ort: Die Situation der Werkstätten in Thüringen

Klaus Stark

In unserer Ist-Stands-Erhebung zur Situation in den Bundesländern während der Corona-Pandemie sprachen wir diesmal mit Klaus Stark.

Er ist Vorsitzender der Landesarbeitsgemeinschaft der Werkstätten in Thüringen (LAG WfbM) und geschäftsführender Vorstand des Diakoniewerks Sonneberg/Hildburghausen.

Blick über den Zaun:
Berufliche Teilhabe in Österreich im Zeichen von Corona

Franz Wolfmayr

Wie gehen unsere Nachbarländer mit der Corona-Krise um? Wie gestalten sie ihre berufliche Teilhabe in diesen Zeiten? Um dieser Frage auf den Grund zu gehen, sprechen wir mit Experten aus den jeweiligen Ländern.

Aktion Mensch: Acht Millionen für Inklusionsfirmen

Aktion Mensch

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Inklusionsfirmen (BAG IF) sieht aktuell mehr als die Hälfte der rund 650 Inklusionsunternehmen mit Gemeinnützigkeitsstatus in existentieller Gefahr. Bis zu 10.000 Arbeitsplätze stehen auf dem Spiel.

Mein Arbeitsleben zu Corona-Zeiten
Hans-Günter Kripko, Werkstattleiter der Hephata-Werkstätten, Schwalmstadt

Hans-Günter Kripko

In der Rubrik "Mein Arbeitsleben zu Corona-Zeiten" schildern wir, wie Covid-19 den Arbeitsalltag verschiedener Berufsgruppen verändert.

Pauschale Betretungsverbote: Positive Diskriminierung behinderter Menschen?

Rebecca Kleinheitz

Der Verein UN-Konventionell, Netzwerk für Sozialraum-Arbeit e.V., hat sich die Schaffung von betriebsintegrierten Werkstattarbeitsplätzen auf die Fahnen geschrieben.

Online-Seminare – nur ein Ersatz?

Online-Seminare – nur ein Ersatz?

Die Corona-Krise zwingt auch uns, das Team von 53° NORD, neue Lösungen zu entwickeln, wo eingefahrene Wege nicht begehbar sind. Insbesondere betrifft das unseren Veranstaltungsbereich. Der große Jobcoaching-Kongress gemeinsam mit dem LWL mit über 300 Teilnehmern ging Ende Februar noch problemlos über die Bühne.

53° NORD Online-Angebote rund um die Aufhebung der Betretungsverbote

Logo 53° NORD Online-Seminare

Die Betretungsverbote in Werkstätten neigen sich dem Ende zu. Das bringt neue Herausforderungen: Wie kann man Arbeitsabläufe mit den Anforderungen an Hygiene und Infektionsschutz in Einklang bringen und wie muss ein geeignetes Hygieneschutzkonzept aussehen?

Nützliche Links in Corona-Zeiten