Medienversand

Personenbezogene Unterstützung und Lebensqualität

Teilhabe mit einem Persönlichen Budget

Personenbezogene Unterstützung und Lebensqualität

Aus der Reihe: Praxisfragen

Autor: Elisabeth Wacker, Gudrun Wansing, Markus Schäfers
VS Verlag für Sozialwissenschaften
2. Auflage 2009
167 Seiten

ISBN: 978-3-531-16746-6
Best.Nr.: M101

Preis: € 49,90 (inkl. 7% MWSt.)
Versandkosten: € 2,78
Lieferzeit: 5-6 Tage

Zurück  In den Warenkorb

Maßgeschneiderte Unterstützung zu entwickeln ist ein aktuelles Ziel in der Rehabilitation. Dabei sollen Ressourcen optimal genutzt und die Lebensqualität der Leistungsnehmer möglichst gesteigert werden. Ein Instrument für diese Ziele ist das Persönliche Budget. Diese Geld- statt Sachleistung ist seit 2001 im Sozialgesetzbuch IX verankert und seit 2008 besteht ein entsprechender Leistungsanspruch. Die Autoren verdeutlichen den sozialpolitischen Perspektivenwechsel, legen die Eckpunkte für ein Persönliches Budget idealtypisch dar und verweisen auf internationale und nationale Erfahrungen mit dem neuen Steuerungsinstrument. Anhand eines in der Einrichtung Bethel durchgeführten Modellversuchs zeigen sie, wie auch so genannte geistig behinderte Heimbewohner ihr Leben mit einem Persönlichen Budget stärker selbst bestimmen können.

Das Buch wendet sich an Lehrende und Studierende der Gesundheits-, Rehabilitations- und Sozialwissenschaften und der Medizin sowie an SozialplanerInnen und an Fach- und Führungskräfte im Bereich der sozialen Dienstleistung.

Aus dem Inhalt

Perspektivenwechsel in der Rehabilitation
Konzeptionelle und sozialrechtliche Grundlagen eines Persönlichen Budgets
Europäische Modelle und Erfahrungen
Persönliches Budget im idealtypischen Modell
Modellversuch zur Einführung eines Persönlichen Budgets

Über die Autoren

Prof. Dr. rer. soc. Elisabeth Wacker ist Inhaberin des Lehrstuhls für Rehabilitationssoziologie an der Fakultät Rehabilitationswissenschaften der Technischen Universität Dortmund. Dr. phil. Gudrun Wansing und Dr. phil. Markus Schäfers sind wissenschaftliche Mitarbeiter am Lehrstuhl für Rehabilitationssoziologie der Technischen Universität Dortmund.

Weitere Titel aus dieser Kategorie

bEO - berufliche Erfahrung und Orientierung

bEO - berufliche Erfahrung und Orientierung

Aus der Reihe: Praxisfragen, Arbeitshilfen

3. aktualisierte Auflage 2018 | Preis: € 38,00

Ein praxisorientiertes Angebot zur Berufsorientierung für junge Erwachsene mit Lernschwierigkeiten. bEO wurde in Kooperation mit Hamburger [...]

Mehr erfahrenIn den Warenkorb

Frauen stärken sich

Frauen stärken sich

Individuelle Empowermentprozesse von Frauen mit Behinderungserfahrung | Aus der Reihe: Praxisfragen, Arbeitshilfen

Autor: Stephanie Goeke | 384 Seiten | 1. Auflage 2010 | Preis: € 25,00

In der Praxis wie in wissenschaftlichen Publikationen, werden Frauen und Mädchen mit Behinderungserfahrung meist nicht eigenständig betrachtet, [...]

Mehr erfahrenIn den Warenkorb

Bleiben Sie informiert

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter und bleiben Sie auf dem neusten Stand

53° NORD wird gefördert durch:

 

Logo Evangelische BankLogo Evangelische Bank

 

Logo Rethink Robotics