53° NORD Agentur und Verlag

Ein Geschäftsbereich der GDW - Genossenschaft der Werkstätten f�inderte Menschen Hessen und Thüringen eG

Frankfurter Straߥ 227b
34134 Kassel

Telefon: 0561 | 47 59 66 - 53
Telefax: 0561 | 47 59 66 - 75

URI: https://www.53grad-nord.com

 
 

Schriftgröße:

 

 

 

KLARER KURS 3/2019

Wolfgang Schrank

Pünktlich zum Ferienende in den meisten Bundesländern flattert in diesen Tagen die neue Ausgabe unseres Magazins auf den Tisch: Das Titelthema schaut darauf, wie Vermittlungen aus der Werkstatt in dauerhafte Festanstellung gelingen kann. Sind Außenarbeitsplätze dabei hilfreich? Ein Blick in die Statistik ist ernüchternd: Trotz 20 000 bis 25 000 Einzel- und Gruppenaußenarbeitsplätzen liegen die Übergangszahlen in feste Beschäftigung immer noch bei unter 0,2 Prozent. Was hindert also an der Vermittlung und was bedeutet das für Außenarbeitsplätze?

Unter dem Titel „Sprechen über den verdrängten Massenmord“ berichten wir über ein außerordentliches Projekt der AWO Sonnenstein in Pirna: Dort werden Menschen mit Beeinträchtigungen zu Peer-Referenten ausgebildet, die in Leichter Sprache an die „Euthanasie“-Morde in Pirna erinnern und durch die Gedenkstätte Sonnenstein führen.

Inklusion in der Arbeitswelt - nur eine Wunschvorstellung von „Gutmenschen“? Nein, meint die Flughafen München GmbH und setzt auf gelebte Vielfalt im Unternehmen selbst. Wie ihr besonderes Konzept aussieht, hat sich KLARER KURS vor Ort angeschaut.

Außerdem sind wir bei den Oberschwäbischen Werkstätten in Mengen zu Gast, die die Leichter-Lesen-App von Capito im Berufsbildungsbereich einsetzen. Mit der App entscheiden die Leser selbst, auf welchem von vier Sprachniveaus sie Texte lesen möchten.

Vor rund zwei Jahren haben sich „Die Ostholsteiner“ in Eutin entschlossen, den Bereich Eigenproduktion aufzubauen. Als jüngster Coup der Werkstatt ist ihre neue Produktlinie unter dem Namen lichter°meer an den Markt gegangen: fein designte, besondere Leuchten. KLARER KURS berichtet aus dem „Land zwischen den Meeren“. 

Und wir sind bei den Osnabrücker Werkstätten: Dort arbeiten Menschen mit Behinderung aus Tagesförderstätte und Werkstatt auch gemeinsam in „gemischten Gruppen“: Ein erster Schritt, „um den Automatismus - jeder Mensch mit hohem Unterstützungsbedarf kommt in eine Fördergruppe -  abzuschalten“, sagt Anne Benad, Bereichsleiterin der Osnabrücker Werkstätten.

„Wie hältst du es mit dem Personalmanagement, Werkstatt“, fragen wir und sprechen mit Martin Ossenberg, Geschäftsführer der Iserlohner Werkstätten, über das wichtige Zukunftsthema.

Eine ganz besondere Klangreise führt uns nach Würzburg: „Klangpuzzle“ heißt die ungewöhnliche interaktive Kunst- und Klanginstallation, die der Würzburger Komponist und Klangkünstler Burkard Schmidl gemeinsam mit der Pädagogin und Musikerin Antje Arlt und Michael Wenzel, dem langjährigen Prokuristen der Mainfränkischen Werkstätten in Würzburg, auf die Beine gestellt hat.

Also, verpassen Sie bloß nicht die neue Ausgabe!

Und hier kommen Sie zur aktuellen Ausgabe!

Und wenn Ihr KLARER KURS mal wieder ...

... im Haus unterwegs ist, bestellen Sie doch einfach das Online-Abonnement!

Als Einrichtung können Sie unsere Online-Ausgabe für 200 Euro abonnieren und sie auf all Ihren Rechnern verbreiten (bitte wirklich nur intern). Voraussetzung ist das Abonnement der Print-Ausgabe mit mindestens einem Exemplar unter derselben Rechnungsadresse. Wenn Sie in Ihrer Einrichtung beispielsweise über 100 PC-Plätze verfügen, kostet Sie eine Ausgabe im Online-Abonnement nur noch 50 Cent!

Hier kommen Sie zum Online-Abonnement!

Wenn Sie doch lieber die Printausgabe in den Händen halten, können Sie das Magazin hier abonnieren! 

 

 

In eigener Sache

53° NORD sucht ab Anfang 2020 eine/n Mitarbeiter*in als Chefredakteur*in für die Zeitschrift "KLARER KURS" sowie für die Veranstaltungsplanung 53° NORD (m/w/d).

Sind Sie interessiert? Dann erfahren Sie hier mehr!

 

 

caput

Das etwas andere Magazin

Ab sofort können Sie das überregionale Magazin caput bei uns abonnieren.

caput wird gemacht vom Redaktionskollektiv der Iserlohner Werkstätten, enthält Reportagen, Berichte und Interviews zu sozialen und Lifestyle-Themen und erscheint viermal im Jahr. Mehr? Gibt's hier!

Neu im Medienvertrieb

Mathias Rosemann

Inklusion ist machbar!

Das Erfahrungshandbuch aus der kommunalen Praxis

Das Buch knüpft an den kommunalen Index für Inklusion an („Inklusion vor Ort“), mit dem viele Kommunen gearbeitet haben. Zahlreiche Beispiele und Projekte aus über 30 Kommunen und Regionen zeigen, wie das Menschenrecht Inklusion umgesetzt werden kann - ein Fundus für Ideen und Anregungen für die eigenen Prozesse vor Ort, der zum Stöbern einlädt, inspiriert und ermutigt!

Mehr Informationen gibt es hier.

Zum Gesamtangebot des Verlags kommen Sie hier.

 

 

Newsletter & Co.

Unter Newsletter & Co. finden Sie unser Newsletterarchiv und eine unsere Service:Links.

HIER geht es direkt zu den Informationen.

            
Letzte Aktualisierung der Webseite am 18.11.2019