Artikel

WfbM 2030: Eine Zukunftsvision

Ein Blick in die Zukunft von Barbara Vieweg

Bild WfbM 2030: Eine Zukunftsvision

 13. Januar 2022 |  Barbara Vieweg | Printbeitrag

  Weiterentwicklung der beruflichen Teilhabe, Kostenfreie Artikel, Das Beste aus dem KLARER KURS-Archiv

In einem Beitrag für das im Verlag 53° NORD erschienene Buch „Weiter entwickeln – aber wie?“ entwarf die Autorin Barbara Vieweg ein Zukunftsszenarium der Werkstatt im Jahr 2030. Ihre Vision: Behinderte Menschen haben ein Wahlrecht zwischen den Angeboten der WfbM und dem allgemeinen Arbeitsmarkt. Diese und 15 weitere Thesen formulierte die Autorin in dem Artikel über "Es muss nicht immer Werkstatt sein – Budget für Arbeit nutzen".

Artikel aus dem KK 02/2020 als pdf-Datei aufrufen

KONTAKT

Barbara Vieweg
Interessenvertretung
Selbstbestimmt Leben in Deutschland – ISL e.V.
Stellvertretende Geschäftsführerin
bvieweg@isl-ev.de

Zurück zur Artikelübersicht

Bleiben Sie informiert

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter und bleiben Sie auf dem neusten Stand

53° NORD wird gefördert durch:

 

Logo Evangelische BankLogo Evangelische Bank

 

Logo Rethink Robotics